Weiterbildungsangebot für Frauen startet im September

Limburg-Weilburg. Das Weiterbildungsangebot für Frauen „Aufbruch als Chance“, startet im September 2020 und richtet sich an Frauen, die sich beruflich neu orientieren wollen. Wie die Veranstalterinnen, das Familienzentrum Müze und das Kreisfrauenbüro, mitteilen, musste das für März geplante Seminar wegen der Corona-Pandemie auf den Herbst verlegt werden.
„Wir starten unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen und freuen uns, interessierten Frauen in diesem Jahr noch die Möglichkeit an einer Teilnahme zu ermöglichen“, so die Frauenbeauftragte des Landkreises, Ute Jungmann-Hauff. Der Kurs richtet sich an Frauen, die in beruflichen und/oder privaten Veränderungsprozessen stehen, alleinlebende Frauen oder Frauen, die eine Pflege- oder Elternzeit beendet haben und neue Herausforderungen suchen oder eine Selbstständigkeit anstreben und den Umbruch im Leben als Chance nutzen. „Wo stehe ich?“ und „Wo will ich hin?“, diese Fragestellungen werden dabei eingehend thematisiert. Die Teilnehmerinnen lernen im Kurs, ihre eigene Situation zu durchleuchten sowie sich über ihre Wünsche und Vorstellungen klar zu werden. „Unter dem Motto ‚Mut zu Veränderungen‘ wollen wir schon jetzt vor den Sommerferien auf dieses Angebot aufmerksam machen, denn die Entscheidung einer Teilnahme will gut überlegt sein und es braucht erfahrungsgemäß eine gewisse Vorlaufphase“, erklärt die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff.
Das Kursangebot geht über 15 Kurstage in neun Wochen und beginnt am 7. September 2020. Die Kursgebühren betragen 75 Euro. Es gibt nur ein begrenztes Platzangebot, Interessierte sollten sich bald melden.

Interessierte Frauen wenden sich an: 
Ute Jungmann-Hauff, Kreisfrauenbeauftragte, Telefon: 06431/296-131, 

oder Sigrid Mündlein, Müze, Telefon: 06431/27849, www.landkreis-limburg-weilburg.de/politik-verwaltung/frauenbuero/veranstaltungen