Landrat Köberle und Erster Kreisbeigeordneter Sauer präsentieren die Broschüre "Regionale Entdeckungen"

Der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer und Landrat Michael Köberle (oben, von links) sowie Sander Hoogendam und Anna Bernhardt (unten, von links) präsentieren die handliche Broschüre „Regionale Entdeckungen im Nassauer Land“.

Limburg-Weilburg. Die handliche Broschüre „Regionale Entdeckungen im Nassauer Land“ weist Verbraucherinnen und Verbrauchern den Weg zu regional erzeugten Produkten und beantwortet somit die Frage nach der Herkunft von Lebensmitteln. Das „Nassauer Land“ vereint die Landkreise Limburg-Weilburg und Rheingau-Taunus sowie die Landeshauptstadt Wiesbaden zu einer Region. Immer mehr direktvermarktende Landwirtinnen und Landwirte des Projektgebiets bieten eine große Vielfalt an hochwertigen Produkten direkt auf ihren Höfen an. Das Angebot beinhaltet Säfte, Edelbrände aus heimischem Korn, Forellen, Obst, Gemüse, Fleisch und Wurstspezialitäten, Eier und Geflügel aus Freilandhaltung, Milchprodukte aus eigener Hofmolkerei, Honig, Getreideprodukte und vieles mehr. Für den Einkaufsführer konnten insgesamt 112 Betriebe gewonnen werden. Etwa ein Viertel der Betriebe bieten ihre Produkte in Bio-Qualität an.
Direktvermarktung und ökologische Landwirtschaft sind im Trend
Aktuelle Marktanalysen zeigen einen starken Umsatzzuwachs in Einkaufstätten mit regionalen und biologischen Produkten. Das Einkaufen in Hofläden, auf Wochenmärkten oder im Online-Handel wurde besonders in der Pandemie zum Trend. Während in der Vergangenheit vor allem der Preis von Lebensmitteln ausschlaggebend war, legen die Menschen, die nun öfter zuhause kochen, zunehmend Wert auf eine gesunde Ernährung sowie Qualität und Frische der Produkte. Auch Themen wie Nachhaltigkeit sowie Klima- und Ressourcenschutz sind in aller Munde. In der Direktvermarktung kann oftmals Verpackungsmüll eingespart werden und zusätzlich schonen kurze Transportwege das Klima. Die Verbraucherinnen und Verbraucher treten direkt mit den Erzeugerinnen und Erzeugern in Kontakt, die gerne Fragen beantworten und am Ende durch faire Preise gestärkt werden. „Der neue Einkaufsführer soll dazu beitragen, Erzeuger, Vermarkter und Verbraucher zu vernetzen sowie die Vielfalt in unserer Region sichtbar und erlebbar zu machen. Durch unsere Projekte im Rahmen der Ökomodell-Region Nassauer Land möchten wir die Region langfristig nachhaltiger machen“, erläutert Landrat Michael Köberle.
Als Printversion und Download erhältlich

Im Einkaufsführer „Regionale Entdeckungen im Nassauer Land“ werden die Betriebe und Verkaufsstellen – nach Gemeinden und Stadtteilen sortiert – dargestellt. „Übersichtskarten helfen außerdem bei der Suche nach Betrieben in der Region. Zudem erhalten Sie weitere spannende Informationen“, betont der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer. Der kostenfreie Einkaufsführer liegt unter anderem in Kreis-, Stadt- und Gemeindeverwaltungen, in Tourist-Informationen und bei den teilnehmenden Betrieben zum Mitnehmen bereit, außerdem gibt es auch eine Onlineversion zum Download unter www.landkreis-limburg-weilburg.de/politik-verwaltung/bereiche-ansprechpartner/amt-fuer-den-laendlichen-raum-umwelt-veterinaerwesen-und-verbraucherschutz/fachdienst-landwirtschaft/oekomodell-region-nassauer-land


Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich gerne an Anna Bernhardt und Sander Hoogendam, das Projektmanagement der Ökomodell-Region, im Amt für den Ländlichen Raum, Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Limburg-Weilburg, Mail: oekomodellregion@limburg-weilburg.de, Telefon: 06431-296-5817.