Ehrenamtler können über Landkreis Ehrenamts-Card beantragen/Günstiger in Bäder, Museen, zu Sport und Kultur

Nina-Elena Keßler von der Anlaufstelle Ehrenamt (sitzend) mit Landrat Michael Köberle, Sachgebietsleiterin Sport und Ehrenamt Jutta Mais und Thorsten Roth, Leiter Büro Landrat (v.l.).

Limburg-Weilburg. Bei der Anlaufstelle Ehrenamt im Sachgebiet Sport und Ehrenamt des Landkreises können alle in der Region Limburg-Weilburg ehrenamtlich Tätigen sich kostenfrei die Ehrenamts-Card (E-Card) beantragen. Dies lohnt sich, denn mit der E-Card gibt es hessenweit um die 1.700 Vergünstigungen. E-Card- Inhaberinnen und -Inhaber kommen beispielsweise günstiger in viele Frei- und Hallenbäder, Museen, Sport- und Kulturveranstaltungen und erhalten Rabatte in zahlreichen Geschäften.

Im Landkreis Limburg-Weilburg gibt es bereits 39 Angebote. Diese sind auf der Website www.deinehrenamt.de unter der Rubrik Limburg-Weilburg verzeichnet. Antragsteller für die E-Card müssen seit mindestens drei Jahren ehrenamtlich tätig sein und das mindestens pro Woche fünf Stunden. Das können sich die betreffenden Personen von den Verantwortlichen ihres Vereins, Verbandes oder ihrer Kirchengemeinde bestätigen lassen. Der Zeitaufwand mehrerer Ehrenämter kann addiert werden, um auf die notwendigen fünf Wochenstunden zu kommen. Keine E-Card kann allerdings ausgestellt werden, wenn die oder der Engagierte für sein Engagement mehr als eine reine Erstattung der Unkosten erhält. Wer dagegen auf eine Honorierung seines Arbeits- und Zeitaufwandes verzichtet, kann dafür im Landkreis Limburg-Weilburg mit E-Card vieles günstiger als andere erleben. Es kommen immer wieder neue Sponsoren dazu.

Auch wer mit seiner E-Card in anderen Regionen Hessens unterwegs ist, kann dort die unterschiedlichsten Vorzüge genießen. Einfach auf der Website www.deinehrenamt.de den gewünschten Ort bzw. Landkreis eingeben und schauen, welche Vorteile die E-Card dort bringen kann.  „Mittlerweile haben alleine im Landkreis Limburg-Weilburg zirka 650 Ehrenamtliche die E-Card“, berichtet Nina-Elena Keßler von der Anlaufstelle Ehrenamt des Landkreises Limburg-Weilburg. Bürgerinnen und Bürger, die in ihren Genuss kommen wollen, können diese unkompliziert über das entsprechende Formular auf der Webseite des Landkreises beantragen. Landrat Michael Köberle erklärt: „Die Ehrenamts-Card soll ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges ehrenamtliches Engagement sein. Die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, ihre Zeit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen für die Gemeinschaft einzusetzen, verdient meinen allerhöchsten Respekt“.

Die Anlaufstelle Ehrenamt sucht für die E-Card aus dem Landkreis Limburg-Weilburg übrigens immer neue Sponsoren. Eine Kooperation ist eine Win-win-Situation, denn auch die Sponsoren profitieren davon, wenn sie über die Ehrenamts-Card zusätzliche Gäste bzw. Kunden gewinnen und diese dauerhaft an sich binden können. Eine Vereinbarung ist keine Verpflichtung auf Dauer. Die Partner des Landkreises können ihre Angebote jederzeit wieder abändern oder auch ganz zurückziehen, so dass für sie kein Risiko besteht. Die Anlaufstelle Ehrenamt ist für die Bürgerschaft sowie potenzielle Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner unter der Telefonnummer 06431 296-222 oder per E-Mail unter Ehrenamt(at)Limburg-Weilburg.de erreichbar. Informationen und Antrag zur E-Card sind auf der Webseite des Landkreises unter www.landkreis-limburg-weilburg.de/kultur-freizeit/sport-ehrenamt/ehrenamt zu finden.