SELBSTHILFEGRUPPE FÜR AM ASPERGER-AUTISMUS BETROFFENE KINDER, JUGENDLICHE UND JUNGE ERWACHSENE SOWIE DEREN ANGEHÖRIGE GRÜNDET SICH


Die Selbsthilfekontaktstelle im Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg unterstützt die Initiative zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für vom Asperger-Autismus Betroffene und deren Angehörige. Die Asperger-Selbsthilfegruppe Limburg/Diez lädt ein zu einem ersten Treffen am Freitag, 22. November 2019, von 16.30 bis 18 Uhr in der Diezer Straße 13 in Limburg (Gruppenraum „Rückenwind“ im ersten Obergeschoss). Interessierte sind herzlich willkommen! Um Anmeldung wird gebeten.
Eingeladen sind vom Asperger-Syndrom Betroffene sowie deren Angehörige. Aber auch Menschen, die von sich selbst vermuten, dass bei ihnen ein Asperger-Syndrom vorliegt, obwohl bei ihnen möglicherweise noch keine entsprechende Diagnose vorliegt, sind herzlich willkommen. Gemeinsam mit den Menschen, die sich beim ersten Treffen einfinden werden, wird auch der Verlauf der weiteren Zusammenkünfte geplant. Die Gruppe möchte betroffene Menschen miteinander in Kontakt bringen und ihnen die Möglichkeit eines Zusammenkommens und eines gegenseitigen Austauschs bieten. Beim Asperger-Syndrom handelt es sich um eine Entwicklungsbesonderheit, die nicht mit einer Intelligenzminderung einhergeht. In sozialen Situationen fühlen sich Asperger-Menschen häufig überfordert, in Situationen angeregter sozialer Interaktion und Kommunikation sehr stark angestrengt und haben oft Schwierigkeiten, nonverbale soziale Signale richtig zu deuten.
Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist vertraulich und kostenfrei. Informationen zum Treffpunkt und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessierte bei der Selbsthilfekontaktstelle telefonisch unter 06431 296-635 oder per Mail an selbsthilfe(at)limburg-weilburg.de sowie in der Anlaufstelle Ehrenamt telefonisch unter 06431 296-222, Mail: ehrenamt(at)limburg-weilburg.de. Weitere Informationen gibt es unter www.selbsthilfe-limburg-weilburg.de.