Landrat Michael Köberle überreichte Manfred Jung den Landesehrenbrief - Als Führungspersönlichkeit den SC Offheim geprägt


SCO-Vorsitzender Kai Diefenbach, Landrat Michael Köberle, Renate und Manfred Jung, Limburgs Erster Stadtrat Michael Stanke und Bürgermeister Dr. Marius Hahn (von links) bei der Überreichung des Landesehrenbriefs in Offheim.

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat dem langjährigen Vorsitzenden und aktuellen Geschäftsführer des SC Offheim, Manfred Jung, während der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsjubiläum den Landesehrenbrief überreicht. Der 74-jährige Manfred Jung ist seit 1969 Mitglied und seit 2015 auch Ehrenvorsitzender des SCO.
„Manfred Jung ist langjähriges und überaus engagiertes Vorstandsmitglied des Vereins in unterschiedlichen Führungspositionen. Er war seit 1972 als stellvertretender Vorsitzender, Vorsitzender und Spielausschussvorsitzender Mitglied des Vorstandes, inzwischen ist er als Geschäftsführer tätig. Als Führungspersönlichkeit hat er in diesen Jahrzehnten den Verein durch einen ungeheuren persönlichen Einsatz, der weit über das normale Maß hinausging, nach innen und nach außen entscheidend geprägt. Mit Vorbildfunktion, als Überzeuger und Motivator brachte er in seiner stets sympathischen und selbstlosen Art den SC Offheim stetig nach vorne“, so Landrat Köberle in seiner Laudatio.
Bereits während der Zeit seiner Unternehmertätigkeit habe sich Manfred Jung sehr stark für die Belange des Sportclubs eingesetzt und war bedeutender Mäzen, Förderer und Gönner. Er verstand es auch, den Verein stets in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik im rechten Licht zu präsentieren. In den Jahren 1993 bis 1997 gehörte Manfred Jung als anerkanntes Mitglied auch dem Kreisfußballausschuss Limburg-Weilburg an. Seine Stimme hatte in der Fußballfamilie immer Gewicht.

2015 war es für den heute 74-Jährigen soweit, die Verantwortung für die Führung des Clubs, auch aus gesundheitlichen Gründen, in jüngere Hände zu legen. Als Geschäftsführer übernimmt er aber weiterhin die Gesamtkoordination des Vereins in Absprache mit den Vorstandsmitgliedern und den jeweiligen Abteilungen. Darüber hinaus war er bis vor kurzem auch noch Vorstandsmitglied im Jugendförderverein Dietkirchen/Offheim. Für seine überragenden Verdienste um den Sportclub Offheim hat ihn die Mitgliederversammlung 2015 zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Für sein Engagement und seine hervorragenden Leistungen wurde er zudem in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet. Bereits 1976 erhielt er den Verbandsehrenbrief, 1994 die Ehrennadel in Bronze, 1999 die große Verbandsehrennadel des Hessischen Fußball-Verbandes und 2015 die Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen. „Und heute darf ich die Überreichung des Landesehrenbriefs als Krönung obendrauf setzen, die übrigens vom Vereinsvorsitzenden Kai Diefenbach angeregt worden ist“, erläuterte Landrat Michael Köberle abschließend.