Online-Termine der Zulassungsstelle - Neuer Baustein für mehr Bürgerfreundlichkeit


Landrat Michael Köberle (Mitte), der Büroleitende Beamte Michael Lohr und (rechts) und Alexander Schardt, Fachdienstleiter Zentrale IT, freuen sich über das neue Angebot der Kreisverwaltung.

Limburg-Weilburg. Wer zur Zulassung seines Fahrzeugs, zum Erwerb einer Feinstaubplakette oder zur Erteilung einer Fahrerlaubnis einen Termin vereinbaren möchte, kann diesen ab sofort schnell und bequem rund um die Uhr buchen.

Unter www.landkreis-limburg-weilburg.de kommen die Bürgerinnen und Bürger direkt auf der Startseite der Internetseite des Landkreises Limburg-Weilburg zur Online-Terminvergabe der Fachdienste Zulassungs- oder Fahrerlaubniswesen. Dort finden sie die angebotenen Serviceleistungen, sowie Hinweise, welche Unterlagen für das jeweilige Anliegen erforderlich sind. Wer sein Anliegen und den Wunschtermin ausgewählt hat, erhält zunächst eine
E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach der Bestätigung ist der Termin mit einer zweiten E-Mail verbindlich gebucht und es wird die persönliche Wartenummer mitgeteilt.

Eine Win-Win-Situation für Bürger und Verwaltung
„Die Online-Terminvergabe gehört heute zu einer modernen Dienstleistung und ist eine Win-Win-Situation für die Bürgerinnen und Bürger und die Verwaltung“, so Landrat Michael Köberle. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachdienste erhalten eine Übersicht der bevorstehenden Termine. Bürgerinnen und Bürger, die einen Online-Termin gebucht haben, werden bevorzugt an den nächsten freien Mitarbeiter weitergeleitet. So können Kundinnen und Kunden schnellstmöglich bedient und lange Wartezeiten weitestgehend vermieden werden. Es handelt sich jedoch um ein Zusatzangebot: Die Möglichkeit, direkt vor Ort eine Wartemarke zu ziehen, bleibt natürlich weiterhin bestehen.


Datenschutz
Bei der Online-Terminvereinbarung werden persönliche Daten wie Anrede, Name, Vorname, E-Mail-Adresse etc. erfasst und über eine https-gesicherte Verbindung (SSL-Verschlüsselung) übertragen. Die abgefragten Daten werden gespeichert und nach § 10 des Hessisches Datenschutzgesetz (HDSG) ausschließlich zum Zwecke der Terminvereinbarung und -vorbereitung genutzt.