Landrat Manfred Michel gibt die Ortsdurchfahrt pünktlich wieder frei - Ein guter Tag für Oberweyer


Landrat Manfred Michel und Bürgermeister Michael Ruoff (Fünfter und Sechster von links) durchschnitten das symbolische Band und gaben so die Ortsdurchfahrt in Oberweyer wieder frei.

Hadamar-Oberweyer. In Oberweyer sind in den vergangenen Monaten etwa 300 Meter der Oberdorfstraße zwischen Ortseinfahrt und Schäferstraße grundhaft saniert worden. Mit großer Freude durften Landrat Manfred Michel und der Hadamarer Bürgermeister Michael Ruoff das sanierte Teilstück nun freigeben, denn die Arbeiten wurden innerhalb des Zeitplans durchgeführt und abgeschlossen. Die Fahrbahnbreite liegt zwischen 5,50 Meter im Bereich von Wiesen- und Schäferstraße und sechs Meter zwischen Wiesenstraße und Kreuzung bei der Kreisstraße 496. Fahrbahn. Rinne, Gehsteige sowie der Kanal und die Wasserleitung sind neu, an der Einmündung von Oberdorf- und Wiesenstraße wurde ein Fußgängerüberweg angebracht, zwei wirklich gelungene barrierefreie Bushaltestellen sind im Rahmen dieser Maßnahme entstanden. 

„Es war absolut sinnvoll und vernünftig, die grundhafte Erneuerung zusammen mit der Sanierung der Versorgungsleitungen und des Gehweges durchzuführen“, sagte Landrat Manfred Michel bei der Freigabe, die er zusammen mit Hadamars Bürgermeister Michael Ruoff, Ortsvorsteher Heribert Jeck sowie Vertretern des zuständigen Ingenieurbüros, der Baufirma und weiteren Gästen vornehmen durfte. Michel: „Die Maßnahme befand sich schon seit einiger Zeit im Investitionsprogramm des Landkreises Limburg-Weilburg und war aufgrund des schlechten baulichen Zustands der Straße dringend erforderlich.“ Auch der Unterbau habe nicht mehr den Anforderungen entsprochen. Deshalb sei die Maßnahme auch gemeinsam mit der Stadt Hadamar durchgeführt worden. Die Stadt sorgte für die Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen. 

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro, von denen die Stadt Hadamar 716.000 trägt, einschließlich der Erneuerung der Versorgungsleitungen. „Der Landkreis beteiligt sich mit 444.000 Euro“, teilte Landrat Manfred Michel mit. Damit steht fest: Ein Meter einer komplett neuen Straße kostet rund 4000 Euro. Das Land Hessen unterstützt den Landkreis mit Fördermitteln in Höhe von rund 340.000 Euro, und auch die Stadt Hadamar werde für die Erneuerung der Gehwege vom Land eine Förderung erhalten, sagte Michel bei der Freigabe des Fahrbahnteilstücks.