„Sei dabei – Limburg barrierefrei“ – Tag der Selbsthilfe 2024 - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vertreter der heimischen Selbsthilfegruppen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer (3. stehend von links), Michelle Bautz (Leiterin Selbsthilfekontaktstelle), Dominik Verclas (Fachdienstleiter Grundsatzangelegenheiten und Verwaltung) und Gesundheitsamts-Leiterin Dr. Gundi Heuschen (stehend von rechts).

Am 21. September dreht sich in Limburg wieder alles um die Themen Selbsthilfe, Inklusion und Gesundheit. Unter dem Motto „Sei dabei – Limburg barriereFREI“ präsentieren sich zwischen 10 und 15 Uhr Selbsthilfegruppen und Beratungseinrichtungen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg in der Josef-Kohlmaier-Halle sowie der Behindertenbeirat der Stadt Limburg auf dem Europaplatz in Limburg.

Besucher und Gäste erhalten bei den teilnehmenden Selbsthilfegruppen und Beratungseinrichtungen Informationen zu deren Funktion und Arbeit sowie den vielfältigen Angeboten in der gesundheitlichen Versorgung. Der Behindertenbeirat der Stadt Limburg präsentiert sich mit einem Hindernisparcours zum Perspektivwechsel, auf dem Europaplatz. Besonderes Highlight in diesem Jahr ist der Comedy-Auftritt von Martin Fromme, Deutschlands einzigem asymmetrischen Komikers.

Hilfe zur Selbsthilfe wurde auch dieses Jahr wieder beim Versenden des Werbe- und Infomaterials praktiziert. Um auf den Tag der Selbsthilfe 2024 aufmerksam zu machen, halfen 10 Aktive aus den Selbsthilfegruppen dabei 11.000 Flyer und 600 Plakate in 750 Umschläge zu packen, damit sie an Einrichtungen und Multiplikatoren versendet werden können.

„Diese Aktion zeigt, wie aktiv und flexibel unsere Selbsthilfe-Engagierten im Landkreis Limburg-Weilburg sind,“ freute sich Jörg Sauer, der Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernent und dankte den freiwilligen Helfern für ihre Unterstützung.

Die Mitglieder von Selbsthilfegruppen – dies können Betroffene aber auch deren Angehörige sein – suchen gemeinsam nach einem positiven Umgang mit ihrer Einschränkung. Sie leisten, mit Unterstützung der Krankenkassen, einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation von Menschen mit schweren, teils unheilbaren Krankheiten. Eine Selbsthilfegruppe bietet die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichbetroffenen über die Erkrankung selbst sowie über Hilfs- und Informationsangebote. Der persönliche Kontakt, die Gespräche, gegenseitige Hilfestellung aber auch gemeinsame Freizeitaktivitäten können Kraft und Halt geben. 

Am Tag der Selbsthilfe können sich die Besucher über das facettenreiche Angebot von Selbsthilfegruppen und Beratungseinrichtungen informieren. Besonderer Schwerpunkt des diesjährigen Tags der Selbsthilfe ist das Thema Inklusion und die Sensibilisierung für das Thema Barrierefreiheit. Mit der Kampagne „Sei dabei – Limburg barriereFREI“ des Behindertenbeirats der Stadt Limburg wird auch der Europaplatz als Aktionsfläche mit Hindernisparcours eingebunden. Mit Rollstuhl und Simulationsbrille gehen die Besucher angeleitet auf Erkundungstour und Perspektivwechsel.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Selbsthilfekontaktstelle telefonisch unter 06431 296-635, mobil unter 0160 90714155 per Mail an selbsthilfe@limburg-weilburg.de oder unter www.selbsthilfe-limburg-weilburg.de.