Neuer Energiestützpunkt in Limburg - Energieexperte der Verbraucherzentrale Hessen berät zum Energiesparen

Monatlich bietet die Verbraucherzentrale Hessen im Kreis Limburg-Weilburg eine stationäre Energieberatung an. Die Beratung findet im Bürgerbüro des Bauamtes (Kreishaus, 3. OG), Schiede 43 in Limburg statt.

Gegen eine Kostenbeteiligung von 5 € je ½ Stunde informiert Dipl.-Ing. Juri Filtschew, Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen, zu Energiesparen im Haushalt. Sei es der Stromverbrauch von Geräten, die Senkung von Heizkosten, Maßnahmen der Wärmdämmung, effiziente Heizsysteme oder Fördermittel – der anbieterunabhängige Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen beantwortet Fragen, gibt Tipps und Hinweise. Termine können unter (06431) 296 130 vereinbart werden.

„Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Hessen ist es uns gelungen, einen Energiestützpunkt in unserem Landkreis aufzubauen. Bürgerinnen und Bürger werden hier kostengünstig und anbieterunabhängig beraten, wenn sie Energie sparen wollen“, berichtet Helmut Jung, Erster Kreisbeigeordnete des Landkreises Limburg-Weilburg.

Die Beratungen finden an jedem zweiten Donnerstag im Monat von 13:30 bis 18 Uhr statt. Ein Beratungsgespräch dauert zwischen 30 und 45 Minuten.

„Wer sich beraten lassen möchte, sollte Haus- oder Wohnungspläne, Fotos, Abrechnungsunterlagen oder Angebote mitbringen. Denn je konkreter über Energieeinsparpotentiale gesprochen wird, desto mehr umsetzbare Anregungen kann der Verbraucher mitnehmen“, erläutert Juri Filtschew. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen gibt Tipps, wie man ein Gebäude sinnvoll energetisch saniert und welche Einsparungen sich zum Beispiel durch gedämmte Rohrleitungen im Keller ergeben. Er berät Verbraucher bei der Auswahl des Heizsystems, wie nachwachsende Rohstoffe und Solarenergie genutzt werden können und welche Fördermittel beantragt werden können.

Angebot der Verbraucherzentrale finden Sie hier :"Damit Sie genau wissen, über was Sie beraten"

Termine für das Jahr 2016:

  • Donnerstag, 09. Februar 2017
  • Donnerstag, 09. März 2017
  • Donnerstag, 13. April 2017
  • Donnerstag, 11. Mai 2017
  • Donnerstag, 08. Juni 2017
  • Donnerstag, 13. Juli 2017
  • Donnerstag, 10. August 2017
  • Donnerstag, 14. September 2017
  • Donnerstag, 12. Oktober 2017
  • Donnerstag, 09. November 2017
  • Donnerstag, 14. Dezember 2017

Die Beratung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.