Landrat Manfred Michel weihte die neue Sporthalle an der Herzenbergschule ein - Ein Schmuckstück für die 260 Schülerinnen und Schüler


Landrat Manfred Michel (oben, Fünfter von links) freute sich mit zahlreichen Gästen über die Einweihung der neuen Sporthalle an der Herzenbergschule.

Limburg-Weilburg. Die Schülerinnen und Schüler der Herzenbergschule in Hadamar turnen nun in einer neuen Sporthalle. Mit großer Freude vollzog Landrat Manfred Michel während einer Feierstunde mit Gästen aus Kreis- und Stadtpolitik sowie der Schule und dem Förderverein die offizielle Einweihung, bejubelt von den rund 260 Schülerinnen und Schülern. „Die Baukosten belaufen sich auf 1,225 Millionen Euro, das sind 10.000 Euro unter der veranschlagten Summe“, betonte ein sichtlich zufriedener Landrat. Der Landkreis Limburg-Weilburg ist Schulträger.

Rund 3000 Kubikmeter misst der Innenraum der neuen Turnhalle der Herzenbergschule, die Grundfläche erstreckt sich über etwa 350 Quadratmeter. „Drei Einfamilienhäuser könnten darauf stehen“, sagte Landrat Michel. Somit hat die jahrelange Zwischenlösung, bei der die Schülerinnen und Schüler die alte Halle gegenüber des Hadamarer Schlosses genutzt hatten, nun ausgedient. „Das ist natürlich eine riesengroße Verbesserung für alle Nutzerinnen und Nutzer, sowohl im Hinblick auf den Sportunterricht als auch hinsichtlich der Umkleideräume.

Und damit das Schmuckstück möglichst lange sauber und in Schuss bleibt, appellierte der Landrat an die Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und den angegliederten Außenstellen in Steinbach und Oberzeuzheim, die Halle ordentlich zu pflegen, die Filzstifte in der Tasche stecken zu lassen und nichts zu beschädigen. „Dann haben wir alle lange Spaß an dieser schönen Sporthalle“, so Landrat Manfred Michel abschließend.