Fußballer der Kreisverwaltung gewinnen Hessentagsturnier in Korbach - Der „Pott“ geht an Limburg-Weilburg


Die siegreichen Fußballer der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg mit dem jubelnden Büroleitenden Beamten Michael Lohr (links, oben) nach dem Triumph beim Hessentagsturnier in Korbach.

Limburg-Weilburg/Korbach. Diese Nachricht nahm Landrat Manfred Michel mit Freude und Stolz zur Kenntnis: Die Fußballmannschaft der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg hat beim Hessentagsturnier der Landratsämter in Korbach den Titel gewonnen. Das durch den Büroleitenden Beamten Michael Lohr betreute Team mit Frank Naumann, Robin Beck, Jens Schüler, Christopher Fischbach, Christian Eckerth, Mario Steinebach, Jan Kieserg, René Wörner, Adrian Kaiser, Mario Schneider, Thomas Müller, Jörg Schütz, Matthias Oster, Thorsten Neidert, Thomas Klum und Utku Kaya zog nach einem torlosen Unentschieden gegen den Main-Kinzig-Kreis sowie zwei klaren 3:0-Erfolgen gegen Rheingau-Taunus und Hersfeld-Rotenburg in die Finalrunde ein. Nach einem 3:0 gegen den Landkreis Bergstraße im Viertelfinale und einem 2:0 in der Runde der letzten Vier gegen Groß-Gerau war das Endspiel geschafft. Dort gelang der Griff nach dem Siegerpo-kal in wirklich beeindruckender Manier, denn die Fußballer der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg hatten beim klaren 3:0 gegen die Kicker aus dem Wetteraukreis keine große Mühe.

Sichtlich geschafft nach einem anstrengenden Turniertag, nahmen René Wörner und der mit sechs Treffern erfolgreichste Torschütze Mario Schneider den Pott bei der anschließenden Siegerehrung in Empfang. Besonders beachtlich war die Tatsache, dass die Truppe von Coach Jan Kieserg im gesamten Turnierverlauf keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen musste, was natürlich auch ein Verdienst der beiden Torhüter Frank Naumann und Robin Beck war. Aber natürlich hatten sich alle Beteiligten am Ende ein großes Lob für ihren Einsatz zu Gunsten des Landkreises Limburg-Weilburg verdient.