Floßbauwochenende des Jugendbildungswerkes Limburg-Weilburg - Auf den Spuren von Tom Sawyer und Huckleberry Finn


Limburg-Weilburg. Auf einem selbstgebauten Floß die Lahn flussabwärts treiben und die Freiheit genießen, das ist für viele Menschen ein Jugendtraum. Damit es nicht nur beim Traum bleibt, haben die Jugendpflegen aus Limburg, Weilburg, Elz, Weilmünster und Hünfelden unter der Leitung des Jugendbildungswerks Limburg-Weilburg im Rahmen des Jungenarbeitskreises ein Floßbauwochenende angeboten. Und von dem Einsatz und Engagement der Jugendlichen war auch Landrat Manfred Michel begeistert, der selbst mit von der Partie war, als 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Landkreis Limburg-Weilburg aus Euro-Paletten, Balken, Tonnen und Spanngurten drei Flöße bauten. Gefragt war neben handwerklichem Geschick auch ordentlich Kraft, denn jedes Floß brachte stolze 350 Kilogramm auf die Waage. Bevor die drei Flöße in See stechen konnten, wurden sie zunächst von einem Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamtes Koblenz auf ihre Seetauglichkeit überprüft, anschließend konnte „losgepaddelt“ werden.

Besonders erwähnenswert ist, dass dieses Floßbauprojekt des Jugendbildungswerkes erst als viertes Projekt dieser Art im Jahr 2018 die begehrte Genehmigung des Wasserschifffahrtsamtes bekommen hatte, auf der Lahn fahren zu dürfen. Mangels Strömung blieb die Idee, flussabwärts zu treiben, allerdings ein Wunschtraum und so mussten die Jungs kräftig paddeln, um nicht vom Gegenwind wieder zurückgeschoben zu werden. Mit einem solchen Oberarmtraining hatte man sich das Fitnessstudio für diesen Tag gespart. Die nötige Abkühlung von den hohen sommerlichen Temperaturen brachte in regelmäßigen Abständen ein Bad in der Lahn. 

Die Nacht verbrachten die „Flöße und Floßfahrer“ auf dem Jugendzeltplatz in Weilburg. Ende der Fahrt war dann am Zeltplatz in Odersbach, wo die Flöße wieder in ihre Einzelteile zerlegt wurden. 

Für all diejenigen, die dieses Mal keinen Platz mehr bekommen haben, besteht die Möglichkeit, im Sommer 2019 am nächsten Floßbauwochenende teilzunehmen.