Zauberer Massimo übergibt Landrat Manfred Michel seine Vorhersage - Wer wird der neue Landrat?


Der Leiter des Referates Büro Landrat, Thorsten Roth, Landrat Manfred Michel, Ulrike Stockrahm, Zauberer Massimo aus Weilmünster und seine Partnerin Nadja Kunz (von links) sind gespannt, ob die Vorhersage eintreffen wird.

Limburg-Weilburg. Massimo, der bekannte Zauberer aus Weilmünster, weiß schon heute, wer der nächste Landrat des Landkreises Limburg-Weilburg wird. Dies zumindest behauptet der Mentalist. Fünf Kandidaten stellen sich bei der Direktwahl dem Votum der Wählerinnen und Wähler. Dies verspricht, spannend werden. Massimo hat seine Vorhersage auf einen kleinen Zettel geschrieben und in eine kleine Holzbox gelegt. Diese Box wiederum wurde in einer zweiten Box verschlossen. Die drei unterschiedlichen Schlüssel zu der mehrfach verschlossenen Box erhielten nun drei verschiedene Personen, sodass niemand die Möglichkeit hat, irgendetwas in der Box zu manipulieren. Die Box mit der Vorhersage übergab Massimo im Kreishaus in Limburg dem Amtsinhaber, Landrat Manfred Michel, der sie gerne in Empfang nahm. Sozusagen bombensicher wird die Box nun bis zur Landratswahl am 28. Oktober 2018 in der Limburger Kreissparkasse aufbewahrt.

 

„Ich möchte und werde das Kästchen nach der Vorhersage nicht mehr berühren“, versicherte der Mentalist bei der Übergabe. Massimo ist wahrlich kein Unbekannter in der magischen Szene, hat zum Beispiel einen Lkw mit verbundenen Augen über 12 Kilometer gesteuert und erhielt damit den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Er ist seit 17 Jahren Halter dieses wirklich sensationellen Weltrekordes. Bereits im Sommer 2006 hat er den Fußball-Weltmeister richtig vorhergesagt. Damals war Italien im Finale durch ein Elfmeterschießen neuer Titelträger geworden.

Das Handball-Freundschaftsspiel zwischen der HSG Wetzlar und dem FC Barcelona hat er ebenfalls kurz vor Spielbeginn richtig vorhergesagt. Zuletzt hatte er den neuen Bürgermeister der Stadt Weilburg vor der Wahl korrekt benannt.

Die Landratswahl findet am 28. Oktober 2018 statt. Eventuell wird aber erst in einer Stichwahl am 11. November 2018 über den neuen Landrat entschieden, sollte im ersten Wahlgang keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen. Und erst, wenn wirklich feststeht, wer der neue Amtsinhaber ist, wird eine neutrale Person das Holzkästchen öffnen, um zu sehen, ob Massimo auch diesmal Recht behalten hat. Jörg Hofmann, wie der Zauberer mit bürgerlichem Namen heißt, ist sich seiner Sache jedenfalls sicher.