Erneuerung der Elzer Elbbachbrücke muss leicht verschoben werden


Limburg-Weilburg. Das Brückenbauprojekt Elbbach der Kreisstraße „Offheimer Weg“ in Elz wird sich leicht verzögern. Ursache ist eine nötig gewordene Umplanung im Bereich der sich an die Elbbachbrücke anschließenden Überführung des Mühlgrabens.

Hintergrund ist eine Mitteilung der Unteren Wasserbehörde, dass der Mühlgrabendurchlass beziehungsweise dessen Durchflusskapazität erhalten bleiben müsse, vor allem für eventuell anfallendes Hochwasser, was ansonsten aus dem Gelände „Sinning“ nicht abfließen könne. Die Untere Wasserbehörde empfiehlt, für die Sanierung des Mühlgrabendurchlasses einen Querschnitt mit gleicher Durchflusskapazität wie im Bestand zu wählen. Die bisherige Planung sah vor, das Bauwerk größtenteils abzubrechen, zu verfüllen und auf beiden Seiten eine Böschung anzuschütten sowie den Gehweg zu verbreitern.

Diese neuen Erkenntnisse führen dazu, dass die bisherige Planung des Mühlgrabendurchlasses hinfällig ist und durch eine Sanierung des Bestandes ersetzt werden muss, um die Durchflusskapazität beizubehalten. Aufgrund der nun notwendig gewordenen Umplanung rechnet das mit der Objekt- und Tragwerksplanung beauftragte Ingenieur-Büro mit einer Ausschreibung und Vergabe dieses Brückenbauprojektes im Frühjahr 2019.