Landkreis Limburg-Weilburg beteiligt sich an der Interkulturellen Woche

Eine Begegnung auf Augenhöhe


Ein Fest für alle Helfer und Interessierten veranstaltet das Sozialamt des Landkreises Limburg-Weilburg am Freitag, 29. September, 12 bis 17 Uhr, im Rahmen der Interkulturellen Woche in der WERKStadt in Limburg. An sechs Regionen-Tischen erzählen Geflüchtete in lockerer Atmosphäre aus ihrer Heimat. „Dabei steht nicht im Fokus, wie Krieg und Flucht sich auf ihr Leben auswirken, sondern welche schönen Dinge sie aus ihrer Heimat berichten wollen. Was Menschen in Deutschland im Gegensatz zu Kriegsbildern aus dem Fernsehen nicht täglich aus der Heimat der Geflüchteten lernen“, erläutert die WIR-Koordinatorin des Landkreises, Marie Ostermann, die Hintergründe. Neben diesen Gesprächen sollen aber auch Kunst und Musik von traditionellen Instrumenten über Gesang bis Rap sowie Kulinarisches nicht zu kurz kommen. Es soll nach den Worten von Marie Ostermann ein Dankeschön-Fest von Geflüchteten für alle Helferinnen und Helfer sowie alle weiteren Interessierten werden.