Veranstaltung der „Modellregion Kirchen und Inklusion“ im Landkreis Limburg-Weilburg

„Wenn doch alle so wären wie ich… (sein sollte)!“ Wie es funktioniert, nicht in Vorurteilen zu denken.


Vortrag

Donnerstag, 29. Juni 2017

19.00 Uhr

Ev. Kirche Limburg, 1. Stock

„Wenn doch alle wären wie ich … (… sein sollte)!“

Als Christen versuchen wir, unseren Nächsten so zu lieben wie uns selbst. Dazu gehört: Offenheit für andere, aufeinander zugehen, den anderen zu verstehen versuchen. Und das wäre ja auch gar nicht schwer, wenn alle anderen Menschen so liebenswürdig wären, wie wir uns selbst empfinden! Oft passiert es unbewusst, dass wir fremde Menschen in bestimmte Schubladen stecken. Vielleicht können wir nicht anders! Von da aus ist der Weg zu handfesten Vorurteilen nicht mehr weit.

Vorurteile sind Orientierungsmarken und Wegweiser in einer komplizierten Welt. Aber wir können daran arbeiten, uns ihrer bewusst zu werden – und sie dann auch abzubauen. Das wird uns mal besser und mal schlechter gelingen – aber im Sinne von gutem Zusammenleben ist es die Mühe auf jeden Fall wert!

Referentin: Pfarrerin, Bettina Marloth

Fachberatung für Inklusion in der Propstei Nord-Nassau