Volles Haus beim Infoabend für Existenzgründerinnen im Kreishaus

Referentinnen gaben ihre Erfahrungen mit der Selbständigkeit weiter


Von links: Susanne Pilokat-Tangen, Walter Gerharz, Ute Jungmann-Hauff, Nicole Frenken, Iris Angrick

Im Anschluss an die Veranstaltung nutzten die Frauen die Zeit für einen lockeren Erfahrungsaustausch.

Große Resonanz fand die Veranstaltung für Existenzgründerinnen, die in Zusammenarbeit zwischen Kreisfrauenbüro, Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez  und der Arbeitsagentur stattfand. Darauf hat Landrat Manfred Michel hingewiesen. „Aufgrund dieser großen Nachfrage überlegen wir, ob wir die Veranstaltung statt wie bisher alle zwei Jahre, in Zukunft jährlich durchführen“, stellte Landrat Michel in Aussicht. „Noch mehr Anmeldungen hätten wir nicht annehmen können“ so die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff.

Mit den beiden Referentinnen Nicole Frenken und Susanne Pillokat-Tangen konnten zwei erfolgreiche Gründerinnen gewonnen werden, die sehr anschaulich und unterhaltsam über ihre Erfahrungen von den Anfängen der Selbständigkeit bis heute, als erfolgreiche Buchautorinnen und Berufs-Coaches erzählten. „Wichtig ist es, sich eine Vision vom idealen Business zu erarbeiten“ so die Referentinnen. Grundlagen dafür bilden u.a. die Antworten auf die Fragen „Was kann ich richtig gut?“ „Was erfüllt mich?“ „Worauf will ich mich fokussieren?“ „Welche Kunden möchte ich ansprechen?“

 „Darüber hinaus ist allerdings auch die rechtliche und steuerliche Seite bei einer Gründung zu beachten“, gibt Walter Gerharz, Geschäftsführer der WFG, zu bedenken. Er wies in diesem Zusammenhang auf die beiden Seminare speziell für Gründerinnen hin, die am 11. Mai und am 7. September 2017 in den Räumen der Wirtschaftsförderung, Schiede 20, 2. OG, stattfinden.

 „Ohne Kontakte geht nichts“ sagte Iris Angrick, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, für die Selbstständigkeit ist das „Netzwerken“ sehr wichtig.

Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen waren dabei durchweg positiv, so dass die Veranstalter auf einen erfolgreichen Abend zurückblicken und sich schon auf ein interessantes nächstes Treffen freuen.