Erfolgreiche Sommerwerkstatt für Frauen endet mit Musik, Gesang und Trommeln


Limburg-Weilburg. – Mit einem frohen Sommerfest beendeten rund 100 Frauen die ein-wöchige Sommerwerkstatt für Frauen, die das Kreisfrauenbüro in der Limburger PPC-Schule organisiert hatte. Insgesamt hatten 230 Frauen an 28 Kursen teilgenommen, manche von ihnen hatten gleich mehre Kurse gebucht, so dass es 307 Anmeldungen eingegangen waren. Sie alle nutzten die Möglichkeit, in dieser Woche ihren eigenen Weg zu finden und sich künstlerisch, kreativ, oder auch musikalisch und handwerklich auszuprobieren.

Überaus kreativ und fantasievoll waren die Angebote. Sie reichten von rhythmischen Aktivitäten, über Entspannung, Gesprächsrunden bis hin zu Bildungsseminaren. „26 Kursleiterinnen, darunter sechs neue, bildeten ein dynamisches Team“, resümierte die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff. Die Sommerwerkstatt Zeit(t)räume ist eine Bildungswoche für Frauen und ist ein wichtiger Beitrag zur Frauenförderung im Landkreis Limburg-Weilburg. „Die Mischung aus Werkstattatmosphäre und Gesprächen prägten unsere Sommerwerkstatt und gaben die Gelegenheit, ein wenig die eigenen Träume zu leben“, sagte Jungmann-Hauff.

Beim Abschlussfest präsentierten sich die Mitwirkenden vergnügt und waren stolz auf ihre Bilder, Schalen, Specksteinskulpturen oder maschinengenähte Taschen, Behänge und Kleidungsstücke. Gefeiert wurde mit Musik, Gesang und Trommeln.

Auf diesem Weg zur persönlichen Entfaltung und des Ausprobierens gelte es, immer neue Möglichkeiten zu entdecken. Die Sommerwerkstatt Zeit(t)räume sei kein Zeitvertreib für Frauen, sondern lasse die Frauen experimentieren und setze viele neue Impulse. Die Sommerwerkstatt sei so auch ein wichtiges Teil der Gleichstellungsarbeit, so Ute Jungmann-Hauff.
Die Teilnehmerinnen zeigten sich alle zufrieden, ihre Erwartungen seien erfüllt worden. Nicht wenige bedauerten, dass die kreative Woche schon Ende sei.
Ute Jungmann-Hauff dankte den Kursleiterinnen für ihre fachkundige Anleitung, den Frauen aufzuzeigen, was sie auf ihrem Lebensweg noch erreichen können. Ohne ihre tollen Vorschläge könnte die Sommerwerkstatt in dieser Form nicht angeboten werden.