Broschüre „Ausflugtipps 2016“ stellt auch Ferienangebote für Daheimgebliebene vor

Adventure Golf Anlage bietet ein vielfältiges Angebot an Outdoor-Aktivitäten


Spannung beim Shuffleboard im Linterer Sport- und Fitnesspark: Landrat Manfred Michel hofft auf einen hervorragenden Treffer. Kreis-Touristiker Lars Wittmaack (Mitte) und Inhaber Hubert Fluck schauen aufmerksam zu.

Adventure Golf ist eine Symbiose aus dem bekannten Minigolf und dem „richtigen“ Golf. Landrat Manfred Michel (Mitte) probiert es unter den kritischen Augen von Kreis-Touristiker Lars Wittmaack (links) und Inhaber Hubert Fluck aus.

Ferienzeit heißt Urlaubszeit. Aber nicht alle Menschen können oder wollen im Urlaub eine mehr oder weniger weite Reise antreten. Viele möchten die freie Zeit zuhause verbringen und von dort aus den einen oder anderen Ausflug unternehmen oder einen unterhaltsamen Tag verbringen. Und dafür bietet unser Landkreis Limburg-Weilburg zahlreiche Möglichkeiten, da ist sich Landrat Manfred Michel sicher.

Zum Beispiel die neue Adventure Golf Anlage am Ortseingang von Limburg-Linter, die er zusammen mit dem Kreis-Touristiker Lars Wittmaack besuchte. „Adventure Golf ist eine Symbiose aus dem bekannten Minigolf und dem „richtigen“ Golf“, erklärt Eigner Hubert Fluck. Das heißt, die Länge der Bahnen entspricht den landläufigen Minigolfbahnen, jedoch sind sie in ihrer Gestaltung einem Golfparcours angeglichen, mit Bunkern und Wasserhindernissen. Das übergeordnete Thema der Anlage heißt „Piraten“ und so spielen diese auch an fast jeder Bahn eine Rolle.

Nicht nur dem Golfen hat die Familie Fluck ihre Freizeitanlage gewidmet. Ebenso spannend sind Shuffleboard, Cornhole, Summerstock oder Funball. Fans der Sendung „Schlag den Raab“ wissen sofort, worum es hier geht. Aber auch diejenigen, die zu diesen Sportarten nicht gleich ein Bild vor Augen haben, sei gesagt, es bedarf keiner Vorkenntnisse oder spezieller Fertigkeiten. Der Spielspaß beginnt sofort. „Gerade dem Spiel Shuffleboard haftet ein regelrechter Suchtfaktor an“, meint Betreiber Fluck. Das zeige die rege Beteiligung vieler Vereine und Gruppen an den regelmäßig stattfindenden Shuffleboardmeisterschaften. Beim Besuch in der Anlage ließen sich Landrat Michel und auch Lars Wittmaack von der Spielfreude anstecken und probierten alle Angebote aus.

Im Landkreis laden viele weitere Angebote dazu einen, schöne Stunden oder einen spannenden Tag zu verbringen. Zusammengefasst sind sie in der handlichen Broschüre „Ausflugtipps 2016“, zusammengestellt von der Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez. Auf knapp 50 Seiten stellen die Städte und Gemeinden des Landkreises Sehenswürdigkeiten, Museen, Freizeitaktivitäten, Feste und Feiern sowie weitere Veranstaltungen vor. Im praktischen Taschenformat soll das Heft Tages- und Wochenendbesuchern, Urlaubern und Geschäftsreisenden eine erste Orientierung bieten. Sicherlich wird aber auch der eine oder andere Einheimische überrascht sein, wie vielfältig das Angebot im Landkreis Limburg-Weilburg ist, so Landrat Michel. Die Broschüre informiert übersichtlich über Öffnungszeiten, Ansprechpartner und eventuell anfallende Eintrittspreise.

Erhältlich sind die Ausflugtipps in den Servicebüros der Kreishäuser in Limburg und Weilburg. Angefordert werden kann diese Schrift bei der WfG über E-Mail: tourismus(at)wfg-lwd.de oder per download: landkreis-limburg-weilburg.de/ausflug.