Öffentliche Bekanntmachung - Fischereihegegemeinschaft


Amtliche Bekanntmachung des Landkreises Limburg-Weilburg zur Ermittlung der Mitglieder einer Hegegemeinschaft an Gewässern

Nach § 24 des Fischereigesetzes für das Land Hessen (- HFischG -, GVBL.I 1990, S. 776) in der derzeit gültigen Fassung sind alle Fischereirechte an Fließgewässern nach Maßgabe einer Rechtsverordnung in Hegegemeinschaften zusammenzuführen. Die Verordnung über die Hegegemeinschaften an Gewässern vom 9. Dezember 2008 (GVBL. I S 1078) regelt die Konstituierung sowie die Rechte und Pflichten der Hegegemeinschaften an Gewässern.

Gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 1 dieser Verordnung erstellt die Untere Fischereibehörde als zuständige Aufsichtsbehörde für jede Hegegemeinschaft ein Mitgliederverzeichnis, aus dem sich für jedes Mitglied die Größe der Gewässerfläche ergibt, an der es Fischereirecht hat oder nach § 24 Abs. 1 Satz 5 des Hessischen Fischereigesetzes vertritt.

Alle Fischereirechtsinhaber im Gewässersystem der Lahn, ab unterhalb Eisenbahnbrücke Stockhausen bis Gemarkungsgrenze Steeden/Dehrn mit Ulmbach, Kallenbach, Kerkerbach einschließlich aller Nebengewässer mit Ausnahme der Weil, bilden die Hegegemeinschaft Lahn IV.

Alle Fischereirechtsinhaber an der Weil, von der Quelle bis zur Mündung in die Lahn, einschließlich aller Nebengewässer, bilden die Hegegemeinschaft Weil. Untere Fischereibehörde ist vorliegend der Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg, da der größte Teil der fraglichen Flächen im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Limburg-Weilburg liegt.

Den Fischereirechtsinhabern wird bis zum 13. Juni 2012 Gelegenheit gegeben, in die vorläufigen Mitgliederverzeichnisse der zu bildenden Hegegemeinschaften Lahn IV und Weil Einsicht zu nehmen und gegebenenfalls nicht eingetragene Fischereirechte bei der Unteren Fischereibehörde geltend zu machen.

Die Einsichtnahme in das vorläufige Mitgliederverzeichnis kann beim
Landkreis Limburg-Weilburg
Der Kreisausschuss als Untere Fischereibehörde
Nebengebäude Gartenstr. 1, Zimmer401
65549 Limburg
erfolgen.

Limburg, den 4. Juni 2012
Az.: 30.17-Fi
Landkreis Limburg-Weilburg
Der Kreisausschuss
Amt für Öffentliche Ordnung
65549 Limburg
Im Auftrag
gez. Dr. Orth